Seminare für entschleunigtes Zeitmanagement

„Atemlosigkeit beenden- Zeitnot verbannen“

Ausgangssituation

Atemlos beginnen und enden Ihre Tage. Ihr Zeit- und Arbeitskorb ist gefüllt über den Rand hinaus. Die Zeit reicht kaum, um alle beruflichen und privaten Pflichten und Aktivitäten, die Sie bewältigen müssen oder wollen, zu erledigen. Von Muße Zeiten für Sie persönlich ganz zu schweigen. Sie träumen davon, dass niemand mehr Ihre Arbeitsvorhaben stört und den Zeitdieben das Handwerk gelegt wird. Sie wollen endlich Ihre Zeit – Ihre Lebens- und Arbeitszeit - in den Griff bekommen. Sie selber sind wieder Herr* in Ihrer Zeit.

Seminarinhalte

In dem Seminar analysieren Sie Ihr persönliches Zeitbudget. Anhand Ihrer persönlichen Arbeits- und Zeitsituation wird zunächst eine Bestandsaufnahme vorgenommen. Sie lernen Ihre Zeitfallen kennen und steuern Ihre Zeit selber. Sie lernen, Ihre persönliche Prioritätensetzung und Zielentwicklung vorzunehmen. Sie gestalten die Arbeits - und Zeitplanung der nächsten Tage, Wochen und Monate.

Hierfür werden Techniken und Hilfsmittel vorgestellt und geübt. Im Erfahrungsaustausch in der Gruppe erfolgt die Überprüfung. Auch nach dem Seminar kann das Handwerkszeug immer wieder für eine „Zeitrenovierung“ genutzt werden. Durch

  • Überprüfen des persönlichen Umgangs mit den eigenen Zeitkontingenten
  • Bestandsaufnahme anhand von tabellarischen Aufstellungen über die aktuelle Zeitverwendung
  • klären der persönlichen und beruflichen Prioritäten
  • festlegen (neuer) Prioritäten, inklusive der Freizeit, Techniken der Arbeits- und Zeitplanung.

Ziele

In diesem Seminar wird

  • Ihr Persönliches Zeit- und Arbeitsverhalten analysiert
  • die eigene Zielentwicklung vorgenommen
  • das eigene Selbstmanagement entwickelt
  • die eigene Zeitplanung aufgestellt

Zielgruppe 

Alle, die am eigenen Zeitbudget arbeiten möchten, maximal sechs Teilnehmer*innen.

Dauer

Zwei Tage zum Einstieg. Danach im Abstand von ca. acht Wochen dreistündiger Erfahrungsaustausch, Überprüfen der Fortschritte und Umsetzungen. Mindestens drei Folgetermine.